Saugen und Milben

Mein liebes A-Hörnchen hat eine Hausstaubmilbenallergie. Seit ich das weiß, also seit ca. 1,5 Jahren, muss ich jeden Tag beim Staubsaugen schmunzeln.

Nach der Diagnosestellung sagte der Kinderarzt:“Mit Saugen müssen sie jetzt vorsichtig sein. Das ist ganz schlecht.“ Ich fragte nach ob ich dann fegen solle. „Nein! Fegen ist ganz schlecht! Da wirbelt man alles auf.“ Mit nachdenklich gerunzelter Stirn fragte ich vorsichtig nach:“Also lieber saugen? Oder einfach nichts machen…?“ Die Antwort war ein entsetztes:“ Neiiinnn!! Das geht gar nicht. Der Staub MUSS regelmäßig beseitigt werden!!“

Das Gespräch ging noch einige Sätze in diesem Stil weiter, mit dem Ergebnis, dass es eigentlich egal ist. Halt alles doof. Teppich auch. Parkett auch. Und gar kein Fußboden auch.

Inzwischen habe ich einen sensationellen hypoallergenen Dyson Staubsauger. Der macht Fußboden und Gewissen rein und Geldbeutel leer. Hach, was ist das schön; und kennt ihr Swiffer? Der kann fast ganz genau das selbe. Ätz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s