Komische Leute gibt es. 

Heute war das Wetter so lala. Alles war gmaddelig und ein kleines bisschen iiihhhhhh. Aber da endlich alle Hörnchen wieder fit waren sind wir ins Raus gegangen. Freiheit!!

Auf dem Weg zum Spielplatz fanden wir eine schlafende Baustelle. Vergessen der Spielplatz! Meine Kinder waren die glücklichsten Kinder der Welt. Über zwei Stinden hörnchten die da rum und ich saß und schaute zu. 

Irgendwann kam ein Papa mit zwei Kindern vorbei. Die Kids, etwa 4 und 6 Jahre alt, wollten auch bei den Baggern sein. Aber der Papa sprach:“ Nein, ich erkläre euch auf dem Rückweg was über Bagger.“ Die Kinder fuhren mit hängenden Ohren weiter. Nach ’ner Viertelstunde kamen sie zurück, und stiegen vom Fahrrad. 

„Ganz vorsichtig, man weiß nie was einen erwartet. Geht langsam. Nicht zu nah an den Sand. Nein, den Bagger nicht anfassen, da kann man sich verletzen,…“ Sie stellten sich an die Baggerschaufel und Papa sprach über Hydraulik. Neidische Blicke zum Sandberg. 

„Nicht in den Sand! Ihr habt gute Sachen an. Der Sand ist ganz schmutzig. Neeiiiiin! Nicht da. Da ist schwarzer Sand. Oh nein, lässt die Stöcker. Vielleicht werden die noch gebraucht. Halt, da kann man stolpern. ..“

Irgendwie; unrntspannt. Arme Kinder. Armer Papa.  

       

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s