Cloud Atlas

Gestern Abend landete ich unverhofft auf einem mir bis dahin fremden Fernsehsender. Auf ‚einsFestival‘ lief ‚Cloud Atlas‘. Ein Film den ich nicht kannte, bei dem ich aber irgendwie stecken blieb. 

Und so steckte ich, wie gefesselt und herumgeschubst, in verschiedenen Szenarien und Zeiten. Zwischen Staunen und Entsetzen versuchte ich über zwei Stunden zu verstehen, was der Film von mir will. Nur langsam kam ich der Sache auf den Grund. Noch dominierte Planlosigkeit und ich war gespannt. 

Dann, das Ende war ganz nah..

Da kotzte das D-Hörnchen. 

Ich weiß nicht wie alles zusammen gehört. Nie werde ich hinter das Geheimnis kommen. Bedenke ich aber, wie gut der Film schon ohne Sinn und Verstand war, dann muss er ‚mit‘ geradezu großartig sein. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s