Flucht und Hilfe

Auch unsere Stadt nimmt zur Zeit Flüchtlinge auf und auch in unserer Stadt fehlt es an allen Ecken und Enden. Überall werden Dinge gebraucht und so haben wir heute unseren zweiten Ferientag dem Thema Flucht und Hilfe gewidmet. 

Ich habe versucht den Kindern zu erklären, was Flucht ist (jedem in seinen Möhlichkeiten). Jeder hat etwas aus seinem Fundus ausgesucht, was er verschenken möchte. Anschließend waren wir shoppen in der Drogerie; Schampoo, Zahnbürste, Seife etc. Es fiel den Hörnchen nicht schwer zu erraten, was man braucht wenn man nichts hat. Nun werden Pakete gepackt und dann ausgeliefert. 

Schöner Tag, gutes Projekt. 

2 Gedanken zu “Flucht und Hilfe

  1. Ganz großes Kompliment, dass du deine Kinder nicht von sowas fern hältst, sondern es ihnen nicht nur erklärst, sondern mit ihnen einen Weg gehst, mit diesem doch sehr traurigen Thema konstruktiv umzugehen. 🙂

    Liken

Schreibe eine Antwort zu Zeilenende Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s