Heu-wä-gel-chen

Früher, da hat meine Mama immer dann, wenn wir sie ganz doll genervt haben, und sie nicht am Rad drehen wollte:“Heuwägelchen!“ gesagt. 

Sie sagte dies ganz, ganz langsam und mit langen Silbenpausen. Und wenn man fragte, was das solle, dann antwortete sie, es würde sie beruhigen. 

Ich habe es jetzt ganz oft gesagt. Eine ganze Karawane von Heuwagen habe ich aufgefahren. Große, Kleine, Mittlere. Beladene, unbeladene, alte, neue. Alles. Aber beruhigt hat es mich nicht. Lieber Herr der Heuwägelchen, lass diesen Tag vorbei gehen. 

3 Gedanken zu “Heu-wä-gel-chen

  1. Hihi, ja, das kenne ich von meiner Oma als Ermahnung, doch bitte langsam zu sprechen, damit man im Schwall wieder die einzelnen Worte vernehmen kann. Ich drück die Daumen, sind ja nur noch 4h.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s