Live aus den Tropen

Hier ist es grad ufff!! Die Luft steht, es klebt und kreucht. 

Bei einer sagenhaften Luftfeuchtigkeit von unsagbaren 82% hat es mein Duschhandtuch geschafft, übernacht muffig zu werden. Unser Fußboden ist so klebebackig, als ob er mit Obst eingerieben wurde. Die Krümel und der Sand knirschen nicht wie sonst, sie bilden einen matschigen Film.  Wischen kann ich nicht, die sogenannte Restfeuchtigkeit würde unsere Räume in einen Pool verwandeln. Die Luftfeuchtigkeit verwandelt Malpapier in Papmarche‘ und mein Gehirn in Rote Grütze. 

Da bleibt einem nichts zu tun, als immer und immer wieder auf den Regenradar zu glotzen und das nächste Gewitter herbei zu gaffen. Bisher zumindest weitestgehend erfolglos. Eben hat es mächtig gedonnert, drei Tropfen fielen auf den heißen Stein. Seit dem sind es nicht mehr 78%, sondern 82. 

3 Gedanken zu “Live aus den Tropen

  1. Seit Wochen, darf ich heute den ersten „kühlen“ Tag genießen.. die letzte Zeit habe ich nur EINMAL geschwitzt. Ich musste vorhin meinen Liegestuhl verlassen, da es mich gefröstelt hat 🙂

    Liken

  2. Wenn du das Gewitter gefunden und ordentlich ausgewrungen hast, die Reste bitte bei mir vorbeischicken. Hier ist gerade ein Blogbeitrag gestorben, weil ich auf der rutschigen Tastatur abgeglitten bin und meine Finger jetzt Angst vor ihr haben. Sie wollen nur noch kleine Trippelkommentare schreiben. 🙂

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s