Böse Mama

Heut früh war ich auf dem Weg ins Bad. Im Treppe-raufsteigen hörte ich, wir D-Hörnchen beim telefonieren mit der Fernbedienung versehentlich den Fernseher anschaltete. 

Eine Sekunde hielt ich inne. Und dann tat ich es zum ersten Mal. Ich ging einfach weiter und ließ den elektronischen Babysitter ins Haus. 

Binnen weniger Sekunden waren alle Hörnchen auf dem Sofa versammelt. A-Hörnchen übernahm die Kontrolle und schnell war das passende Programm gefunden. Und ich?

Ich böse, faule, ignorante, schlechte Mutter ging für 10 Minuten ins Bad. Ich putze sogar noch das Waschbecken und zog mich an. Niemals zuvor hatte ich das getan, also mit dem Fernseher. Tausendfach hatte ich es verurteilt die Kinder vor der Glotzte abzustellen, und nun haben sie es selbst getan. Wobei, ich war das ja nicht. Ich habe lediglich nicht interveniert. 

Zugegeben, das machs nicht besser, konsequenter oder irgendwas, aber es ist ja auch Urlaub;)

2 Gedanken zu “Böse Mama

  1. Wenn man bedenkt, dass sie alle nicht einmal 30 Minuten vor der Glotze ausgehalten haben und sich dann doch lieber mit anderen Dingen beschäftigt haben…

    Liken

  2. es gibt einen grossen Unterschied zwischen: „ich parkiere mein Kind täglich vor dem Fernseher über Stunden hinweg“und „vielleicht gibt es sinnvollere Sendungen, doch so schnell nehmen die Kinder keinen Schaden davon“ – sei gnädig mit dir selber!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s