Rausschmeißen ohne Wegschmeißen

In den letzten Tagen habe ich viel bewegt. Ein Heizkörper, ein Waschbecken, einen Spiegel, mehrere Schränke sowie kistenweise Klamotten und ein Baby Bett. 
All diese Dinge waren im Weg. Sie mussten weg, waren über und wurden definitiv nicht mehr gebraucht. Mein erster Impuls war es, das allermeiste davon einfach weg zu schmeißen, vor die Tür zu stellen oder dem Müllcontainer der anrückenden Handwerker zu überlassen. Im zweiten Denk-Durchgang habe ich mich dann dazu entschlossen, das ganze Zeug einfach andern Menschen anzubieten; mit großem Erfolg.
In weniger als 24 Stunden wurden einige 100 kg Kram aus unserem Hause abgeholt und haben andere Menschen sehr glücklich gemacht. Zudem ist, eine große Menge einfach nur nicht mehr passender Klamotten, an die Flüchtlingshilfe gegangen, was mich innerlich zufrieden macht.
Ich bin selber jedes Mal erstaunt, wie viel glücklicher es mich macht, wenn ich teile, anstatt stumpf zu horten und zu entsorgen. Diese Welt Hat so viel Potenzial. Warum denn nicht einfach alle etwas zusammenrücken und nutzen was da ist?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s