Der Unterschied zwischen spenden und ausmisten 

Seit kurzem engagiere ich mich ein Bisschen in der Flüchtlingshilfe. Gemeinsam mit einer Freudnin versuche ich eine Kleiderkammer für Kinderklamotten aufzubauen.  

Heute war ich vor Ort um die eingegangenen Spenden zu sortieren und in Regale zu räumen. So der Plan. Was ich vorfand, zog mir fast den Boden unter den Füßen weg. 

   

 
Jetzt möchte man ja gern motzen und meckern, wie die Flüchtlinge mit ihren Spenden umgehen. Tatsächlich ist das einzige, über das man aber motzen kann darüber, was wir reichen, wohlhabenden Menschen alles „spenden“. 

In Kürze zusammengefasst: nach zwei Stunden war der Raum soweit sortiert, dass alles brauchbare von dem Müll getrennt war. Das Ergebnis: 24 Müllsäcke voller Müll und das hier:  

Alles bis auf diesen jämmerlichen Haufen war Schrott. Müll. Kaputt. Ich habe in diesem Haufen Babybodys gefunden, an denen Kotreste klebten. Alte Gardinen, zerrissene Bettlaken oder einzelne Schuhe. Gummistiefel mit Löchern oder fleckige Slips. Es ist unfassbar und beschämend, was man hier als gut gemeinte Spende abgibt. Zwischen „spenden“ und „ausmisten“ sollte überdeutlich unterschieden werden. Sowas hilft niemandem. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s