Am Ende am ende 

Kennt ihr das, wenn es so gut und gemütlich ist, und der Tag ewig weiter gehen könnte? Genau so war es gestern. Nach einem langen Spaziergang und einer kurzen Pause beschlossen wir zum krönenden Abschluss noch essen zu gehen. Wsr der Tag doch so perfekt gewesen. 

Und was soll ich sagen; man soll aufhören, wenn es am schönsten ist. Ganz bestimmt aber, bevor es schei**e wird. Gestern wurde es schei**e. 

A-Hörnchenn maulte; weiß der Kukuk warum. Ausgerechnet sein Essen kam dann auch noch zu spät. Wurde vergessen. Die Sprite, die ich ihm bestellt hatte, fand er eine Zumutung. Demonstrativ goss er sie ins Klo und trank Leitungswasser. 

D-Hörnchen hatte ich versehentlich unterwegs mit trockenen Brötchen abgefüllt, so dass er sein Essen verschmähte, und es bevorzugte mit seinem Getränk zu spielen. Ich muss fast nicht erwähnen, dass dieses später über den Tisch lief. 

B-Hörnchen hatte Mega-Hunger und orderte Salamie Pizza. Nach einem halben Stück war sie satt. Äußerem wäre Salamie voll wiederlich. Angeekelt pulte sie von nich einem weiteren Stück die Salamie und kapitulierte dann.

Die einzige, die ganz beachtlich aß, war C-Hörnchen. Beinahe unberührt von all dem Theater aß sie immerhin einen halben Teller Nudeln. 

Ach ja, und natürlich aßen wir Großen auch gut. Alle Reste in Bestzeit. Was für eine Geldverschwendung. An dieser Stelle soll aber auch nicht unerwähnt bleiben, dass wir normalerweise total super mit unseren Hörnchen essen gehen können. Nur nicht manchmal. 

Ein Gedanke zu “Am Ende am ende 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s