Running dinner 

Mein Papa hat heute seinen Geburtstag gefeiert. Ein Brunch, ganz bei uns in der Nähe. Lecker lecker, denkt man sich da so. 

Denkt man so… Ja. 

1. Runde: Ich gehe mit den großen drei Hörnchen ans Buffet. A-Hörnchen macht alles selber; ich assistiere B- und C-Hörnchen und befülle nebenbei einen Teller für das am Tisch wartende D-Hörnchen. 

2. Runde: Am Tisch angekommen vergleichen alle vier Hörnchen ihre Beute und ich bin so nett und renne noch mal los um ‚auch so eine Melone!‘ Oder ’noch mehr Kroketten‘ zu holen. Vermeidung heißt meine Strategie. 

3. Runde: Ich bin wieder am Tisch, Getränke werden bestellt. Als ich los will, mir was zu essen zu holen, sind die ersten Hörnchen fertig und ordern Nachschub. Ich renne also los und liefere Müsli, Pudding, Croissants und hartgekochtes Ei. 

4. Runde: ich gehe los und hole mir ein Brötchen und Käse

5. Runde: Hörnchen weitestgehend fertig mit essen, Kaffee kalt. Ich reinige den Tisch und bestücke ihn mit Malsachen um noch die eine oder andere Viertelstunde zu überbrücken. Ich beiße ein mal von meinem Brötchen ab. 

6. Nachdem ich mein Brötchen mit Käse aber ohne Butter aufgegessen habe, wollen die Hörnchen raus. Ich hole Jacken und Mützen und ziehe die Kleinen an.  Die Hörnchen gehen raus. 

7. Optimistisch belade ich mir, etwa 30 Minuten nachdem alle anderen fertig sind, einen Teller mit Rührei und setzte mich an den Maltisch. Als ich in Begriff bin zu essen, kommen die Hörnchen wieder rein. 

8. Alle Hörnchen sind nass vom Regen. Zwei müssen Pipi, D-Hörnchen hat die Windel voll. Ich gehe wickeln und zum Klo, anschließend kippe ich mir den kalten Kaffee in den Kopf und stopfe mir das Ei rein. Um mich herum stehen die Hörnchen und warten. 

9. Nach exakt 2 Stunden im Lokal verlassen wir es wieder.  Alle Hörnchen sind nass und satt. 

10. Zu Hause angekommen ziehen ich alle um, hänge Kleidung auf die Heizung und 

…. schmiere mir ein Brot!!

2 Gedanken zu “Running dinner 

    1. Wahre Worte; ganz sicher hat der eine oder andere auch was übernommen. Und genauso sicher geniest es der eine oder andere sich das Szenario anzusehen und nicht verantwortlich zu sein. Und zuletzt kann es möglich sein, dass ich vielleicht ein kleines bisschen schlecht Abgeben kann. **räusper!!

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s