Zu dick? So’n Quatsch!!

Die Zeitschrift ‚Medizini‘ hat sich einen Faupax erlaubt, der auch hier bei uns eine wachsende Rolle einnimmt. Der Stern erläutert in DIESEM ARTIKEL den Ausrutscher des ‚Medizini‘, in dem Kinder zwischen 5 und 12 Jahren dazu angehalten werden, sich kritisch mit ihrer Figur auseinander zusetzen. 

Schrecklich! Trotz dessen, dass ich ja quasi die lebende Definition für ‚Figurprobleme‘ bin, ist es mir enorm wichtig vor und für meine Kinder gut, genug und normal zu essen. Figur ist kein Thema, sollte es zumindest sein. Denn trotz aller Vorsicht und gelebter Normalität kam es schon vor, dass meine spindeldürren Töchter sich erkundigten, ob sie dick wären, oder würden oder es einmal werden könnten. So lautet das Motto hier: Wer sich einfach nur gut und reichlich gesund ernährt, der kann gar nicht dick werden. 

Wie sehr ich hoffe, dass meinen Kindern dieses Thema erspart bleibt, und sie auch in der Pubertät einfach normal essen können; ja sich trauen dieses auch zu tun. Ich für meinen Teil möchte alles tun, einen guten, gesunden Weg einzuschlagen und den Gedanken an all dies nichtmal aufkeimen zu lassen. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s