Hospitalisiert

A-Hörnchen Fieber messen, Wadenwickel  holen, machen. B-Hörnchen Fieber messen, Medikamente holen. Runter. Noch Saft dazu, runter. A-Hörnchen verlangt Eimer, rüber. Eimer leeren; runter. Dann schnell wieder rauf. B-Hörnchen friert. Decke, Körnerkissen, runter rennen, dann wieder rauf. Bett vollgekotzt nebenan. Bett beziehen, Mund ausspülen, Waschmaschine. Fieber messen, noch mal Wadenwickel. Frisches Bettzeug von oben holen. Mittagessen wird verlangt, bei B-Hörnchen wirkt was. Pfannekuchen, würgen von oben. Spurt zum Klo – Treffer. Klo putzen, Badematte hat’s erwischt. Schnell zum Pfannekuchen. Essen. Ist mir übel oder ist das vom Kopf. Kein Stillstand, weitermachen. Wäsche waschen, Fieber messen. A-Hörnchen verlangt nach Fernsehen. Beide Hörnchen mit Saft, Salzstangen und Decken vor den Fernseher geparkt. A-Hörnchen nickt ein, will wieder ins Bett. Taumelnden Riesen die Treppe runter geschafft, Körnerkissen und Ibu. Schnell zum B-Hörnchen rauf. Keine weiteren Katastrophen bitte. Ist es wirklich erst halb vier?!

2 Gedanken zu “Hospitalisiert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s