Ein Traum III

Endlich hat mein Hirn sich malwieder großen Blödsinn zusammengeträumt:

Ich war zu einem Spieleabend eingeladen, „die Siedler von Catan“ sollten gespielt werden. Das Spiel begann und ich wollte eine Straße bauen. Meine Mitspielerin reichte mir eine Straßenbaugenehmigung und bat mich diese auszufüllen. Ich wunderte mich sehr, tat dann aber wie mir befohlen. Die 2. Mitspielerin stempelte den Antrag, gab ihm mir zurück und erst dann reichte mir die 3. Mitspielerin, gegen Herausgabe der Rohstoffe, meine Straße. Ich wunderte mich, sagte aber nichts. 

Die anderen drei waren reihum an der Reihe und bauten ohne bürokratische Hürden Dörfer und Straßen. Als ich an der Reihe war wollte ich ein Dorf bauen. Wieder reichte man mir einen Antrag, dieses Mal bat man mich zusätzlich, schriftlich die geplanten Abwasserkanäle anzugeben und die Fernwärmeversorgung darzulegen. Ich tat abermals wie mir befohlen und begann zweifelte sehr. Alle weiteren bürokratischen Schritte wurden ausgeführt, ich bekam mein Dorf. 

In der dritten Runde wollte ich eine Stadt bauen. Nach der Antragstellung wurde mir schriftlich mitgeteilt, dass wegen der mangelnden Kanalkapazitäten keine Baugenehmigung ausgesprochen würde. Ich solle mich an die zuständige Behörde für Zu-und Abwasserkanäle wenden und dort einen Antrag auf Städte-Ausbauversorgung stellen.  

Ich schlug das Schreiben auf den Tisch und gab in die Runde:“ Ihr habt jawohl alle einen an der Waffel!“ Meine Mitspielerinnen waren entsetzt und warfen mich raus. Als ich auf der Türschwelle stand rief man mir noch hinterher:“Mit dir macht spielen wirklich gar keinen Spaß!“ 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s