babys 

Manchmal frage ich mich ob ich jemans aufhören werde traurig zu sein wenn ich Schwangere oder Babys sehe. Also, ich bin das nicht immer und in freue mich für und mit jedem, der ein Baby bekommt, aber manchmal zwickt es. Und manchmal kullern Tränen. 

„Diese Kinderkriegerei hat es schon in sich!“, das hat meine Hebamme mal gesagt. Sie meinte damals die körperlichen Beschwerden. Ich meine immer mal wieder den Suchtfaktor. Schwanger sein ist Schwerstarbeit, Neugeborene pflegen auch. Und trotzdem könnte ich gut und gern nochmal. Diese zauberhaften Monente, dieser unfassbar Hormon-getränkte Zustand, in dem man einzig und allein aus Liebe und Bindung besteht ist es einfach alles wert. Immer wieder. 

Sicher, das trifft nicht jeden so hart. Manch einer ist nach einer Geburt kuriert, anderen reichen die Monate der Schlaflosigkeit, die ein Kind mit sich bringt. Ich für meinen Teil bin schwerstabhänig. Na ja, und was soll ich sagen? Mein Mann ist es nicht. Und so kamen wir zu dem Kompromiss: Drei mal ist Bremer-Recht, vier mal ist auch nicht schlecht- und das muss reichen. So ist er nicht vollkommen chronisch gestresst und ich muss halt ab und zu weinen. Schnieff 

2 Gedanken zu “babys 

  1. Ach komm, lass uns zusammen schniefen. Mir geht es auch so. Und das, obwohl ich es fünfmal erleben durfte und trotz der echt krassen Trotzphasen, die dem Babyalter jeweils folgten.
    Ich habe oft den Gedanken „Und das war es jetzt schon? Jetzt geht es auf die Wechseljahre zu?“
    Ich tröste mich damit, dass Enkel auch ganz toll sind und man sie sogar einfach zurück geben kann, wenn sie ungemütlich werden. 😉
    Aber das dauert noch einen Moment…

    Gefällt 1 Person

  2. Achjeh Süsse*knuddel*. Ich bewundere immer Familien mit mehreren Kindern. Eigentlich wollte ich immer 3 Kinder haben. Seit wir eins haben weiss ich, eins langt uns absolut. Wir sind sowieso schon recht chaotisch. Mit noch einem Kind würde das Chaos komplett den Sieg davontragen.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s