Der Duft eines neuen Buches

Der Titel dieses Beitrages sagt eigentlich alles! Kennt ihr das, wenn man ein neues Buch aus der (völlig unnützen) Folie befreit, einmal durch die Seiten streift und einem der einzigartige Duft eines neuen Buches entgegenschlägt? Ich liebe diesen Moment. Ganz besonders toll soll es sein, am Tag der Buchmesse, morgens mit den ersten Menschen in die Halle zu kommen und den wundervollen Atem vieler tausend Bücher zu inhalieren. 

Ich liebe Bücher! Zugegeben, ich bin etwas eingefahren was die Thematik angeht, trotzdem kann ich -wenn der Inhalt stimmt- mir fast nicht besseres vorstellen als tief in irgendeinen gebundenen Stapel Papier zu sinken und mich mit Input befüllen zu lassen. 

Ich weder nun noch etwas an meinem neuen Buch atmen!

4 Gedanken zu “Der Duft eines neuen Buches

  1. Sogar noch besser finde ich den Geruch alter Bücher mit gelben Seiten und Lederrücken! Da hat man gleich das Gefühl, dass ohne es gelesen zu haben, das Buch selber schon eine Geschichte erzählt 🙂

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s