Paper sharing

Urlaub im Ferienhaus ist ja immer ein bisschen eine Wundertüte. Man hat zwei Optionen:

1. Man bringt Seife, Spüli, Waschmittel, Taschentücher, Klopapier, Spülmaschinentabs, Lappen, Handtücher,.. Und all das, was man sonst so bei Rossmann kaufen kann mit, und hat dann ggf. alles doppelt. Zudem reist man mit opulentem Gepäck! 

2. Man bringt es alles nicht mit, sondiert die Lage vor Ort und muss dann ggf. recht spontan einkaufen. 

Wir haben uns klar für 2. entschieden und mussten somit direkt mal los. Fast alles war da, leider kein Klopapier. So zogen wir los um im Geschäft festzustellen, dass es 2er Pakete (viel zu wenig) und 12er Pakete (viel zu viel) gibt. Was für eine Dilemma! Im selben Dilemma steckte zur selben Zeit eine weitere Familie. Wir entschieden uns kurzerhand für’s Papier-sharing. Zu allem Überfluss zahlten die anderen und wollen im Anschluss kein Geld von mir annehmen. Was für ein Schnäppchen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s