Der kleine Unterschied

Kleine Kinder sind immer wieder fasziniert von dem keinen aber feinen Unterschied zwischen Jungen und Mädchen. Den Unterschied erkennt man nämlich ganz einfach daran, dass Jungs Jungssachen und Mädchen Mädchensachen tragen. So zumindest erklärte mit C-Hörnchen das. A-Hörnchen hingegen fand das albern! „Du ziehst ja auch ganz oft Sachen an von mir früher. Bist du dann ein Junge?“ C-Hörnchen fand das Argument durchaus einleuchtend und erklärte:“Manchmal weiß ich das auch nicht genau, aber dann kann man ja auf Klo gehen und nachgucken.“ 

Praktisch, oder? Wenn es so einfach wäre. Oder ist es etwa so einfach. Denn irgendwie ist es doch auch egal. Junge, Mädchen, Rosa, Blau… Pah! B-Hörnchen (Mädchen) hat lange und voller Leidenschaft die Klamotten ihres Bruders getragen. Sie lebte den burschikosen Styl und es stand ihr – weil es echt war. A-Hörnchen (Junge) hingegen hat im Kindergarten oft Kleider und Glitzersachen getragen. Er fand sich schick, auch mit Spangen etc. zur Schule hin traute er sich nicht mehr in Rosa in die Schule zu gehen, besaß aber rosa „Wochenendkleidung“. Das ging eine Weile so, und dann war es vorbei. Und es war gut, denn es war echt. Es ist einfach egal welche Geschlecht an einem dran steht. Das einzig wichtige ist, dass man glücklich ist. Als Junge, als Mädchen, als Mann, als Frau oder wie wäre es zur Abwechslung als Mensch. Mancher muss ein wenig austesten, mancher sogar etwas nachhelfen. Aber am Ende sollte immer ein zufriedener Mensch stehen. 

Ein Gedanke zu “Der kleine Unterschied

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s