In großen Schritten voran

Bachelor of Sciences ist zwar ein dämlicher und liebloser Abschluss, jedoch macht es wenigstens Spaß eine Bachelorarbeit zu schreiben. Nachdem meine Interviews zum Thema Drogenkonsumräume binnen 14 Tagen erfolgreich abgeschlossen waren, hat es mich nun etwa 2,34 Tage gekostet die Daten auszuwerten. Ich bin vollkommen aus dem Häuschen-diese blöde Sisyphusarbeit macht sogar Spaß! 

Eben dann das nächste Highlight! Eine Mail vom Professor. Und wo so mancher voller Erfurcht schaudert, weil der hohe Herr sich bemüht, freue ich mich einfach über den bodenständigen Herren, der mir frische Urlaubsgrüsse aus dem Big Apple sendet. „Leider sei er vollauf mit seiner Erholung beschäftigt, würde sich aber Ende September gern melden.“ Wunderbar. Und so erkläre ich dem A-Hörnchen nun warum es ein außerordentlicher Grund zur Freude ist, wenn der Professor nett ist und aale mich in meinem Erfolg. 20 Seiten ist sie jetzt lang, und am Freitag macht sie einen Ausflug nach New York. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s