Season opening 

Was lange überfällig war, ist heute endlich eingetreten. Ein Kind ist krank geworden; nach all meinen Erfahrungen etwa zwei Monate zu spät. Aber nun ist ja alles gut. Grade als Ima und Opa bei uns zu Besuch waren geschah es, das D-Hörnchen erbrach den gesamten Tag in unsere Küche. Ganz hervorragend abgepasst, denn alle Hörnchen waren in unmittelbarer Nähe und konnten somit ungehindert die fein-verträufelen Kotz-Erreger einatmen.

Einer amtlichen Epidemie steht somit nichts mehr im Wege. Heute Nacht bekommen es zwei weitere Hörnchen, morgen dann ich. In der Nacht darauf das letzte Kind und wenn alle wieder gesund sind bekommt es der Menne. Der bekommt es nämlich am strategisch klügsten, genau dann wenn wieder Luft ist sich auszuruhen. Ich hingegen bekomme es im Chaos und muss mir im schlimmsten Durchfall die Toilette mit zwei kotzenden Kindern teilen. Herrlich! 

Ich seht, ich bin voller Vorfreude und muss kaum erwähnen, dass ich morgen an der Uni ein Referat halten muss. Das ist nämlich ebenfalls eigenartiger Teil einer ordentlichen Epedemie. Timing ist eben alles. 

3 Gedanken zu “Season opening 

Schreibe eine Antwort zu PerleausmPott Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s