Glück im Unglück

A-Hörnchen ist im Krankenhaus. Und Krankenhaus, das weiß ja jedes Kind, ist doof. Langweilig, laut, durcheinander und einfach kein Ort um gesund zu werden. Als wir gestern in dem verwaisten Dreibettzimmer ankamen und A-Hörnchen das mittlerer Bett bezog, war uns flau im Magen. Ein weiterer Gast würde dazu kommen; bald. Weder A-Hörnchen noch ich sprachen es aus, jedoch hatten wir beide echte Bedenken was den Zimmergenossen anging. Schreiende Kleinkinder, Babys, doofe Kinder. Die imaginäre Palette der ungemütlichen Nachbarn war groß und dann ging die Tür auf…

Durch die Tür trat ein Teenie, zurückhaltend und freundlich. Er bezog das Bett am Fenster und stellte sich als Faris vor. Schnell kamen die beiden ins Gespräch, Faris eher forsch, A-Hörnchen kaum hörbar. Aber sie klönten und es war gut. Bald zeigten sich ein paar Gemeinsamkeiten. Star Wars ist cool, und beide spielen Gitarre. Zwar liegen Welten zwischen dem Leben eines 9-jährigen und dem eines 16-jährigen, aber dennoch stimmte die Chemie. Und so kam es, dass ich eben zwei Jungs zurück ließ, die auf ihren sterilen Krankenhausbetten sassen, im Schlafanzug mit strubbeligen Haaren, Kanüle im Arm und EKG an der Brust und vollkommen zufrieden auf ihren Gitarren spielten. Es war friedlich und hatte etwas entspannendes. Und trotz aller Widrigkeiten wirkte keiner von beiden ersthaft unzufrieden.

Und so kam es, dass Krankenhaus zwar immer noch ganzschön doof, irgendwie aber doch nicht so doof ist. Und als A-Hörnchen die Nachricht bekam, dass er noch eine weitere Nacht bleiben müsse, grinste er verschmitzt und sagte: „Eigentlich ist es ganz gut hier! Zu Hause nerven ja nur die Kleinen.“ Und wahrscheinlich ist das so. Während er zu Hause immer der Große sein muss und ständig mit Toben und Hottitotti konfrontiert ist, kann er im Krankenhaus einfach mal abhängen, klein sein und die vermeintliche Ruhe genießen. Es kommt doch irgendwie immer alles auf den Blickwinkel an.

Ein Gedanke zu “Glück im Unglück

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s