Baumeister 

C-Hörnchen hat sich erstaunlich geschickt angestellt beim Bauen unserer Lebkuchenhäuser. Mit gekonnten Griffen und gezieltem Auftragen des Zuckergusses war ihr Haus schnell zusammengebaut. Auch das Verziehren ging ihr leicht von der Hand und das Ergebnis kann sich sehen lassen. 

B-Hörnchen ist akribisch. Fast pedantisch manövrierte sie den Zuckerguss auf den Lebkuchen und versuchte ganz  akkurat zu arbeiten. Leider trocknete der Guss ihr dadurch immer wieder, so dass es viel mütterliche Intervention brauchte, das Haus irgendwie stabil zu bekommen. Die Trockenbauweise eignete sich nicht; leider war sie mit dem Ergebnis, das ich erzielen konnte, auch nicht wirklich zufrieden und versuchte es beim Verziehren wieder gut zu machen. Das Leben ist nicht leicht wenn man alles perfekt machen will. 

D-Hörnchen ließ das Haus von Mama aufbauen. Seine Feinmotorik und vor allem seine Geduld erlaubten es nicht anders. Beim Verzieheren des Häuschens machte er es sich einfach. Er aß einen Großteil  seiner Süßigkeiten und damit der Guss nicht ganz umsonst gemacht wurde, futterte er ihn anschließend mit dem Löffel. Mjammmi

Und während wir so bastelten, sang das C-Hörnchen fröhlich ein Lied: „Hänsel und Gretel verliefen sich im Wald. Es war so finster und auch so bitterkalt. Sie kamen an ein Häuschen von BUTTERKUCHEN fein…“ Herrlich! Dort wohnt bestimmt eine Hexe mit Geschmack!! 

4 Gedanken zu “Baumeister 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s