Alles neu

Mit einwöchiger Verspätung (Danke Grippe) starte ich heute in einen neuen Lebensabschnitt. Ich trete meine erste Stelle als Psychologin an. Echte Menschen, echte Probleme und hoffentlich echte Lösungen. Meine Stimmung so kurz vor dem großen Moment: Panisch. Plötzlich finde ich es eine dumme Idee so viel Verantwortung zu tragen. Plötzlich mag ich meinen alten Job in der Pflege, plötzlich mag ich Hierarchie; wünsche mir klare Anweisungen. 

Vor sechs Jahren habe ich entschieden keine Befehlsempfängerin mehr sein zu wollen. Ich wollte mehr, ich wollte gestalten, entscheiden und wegweisend arbeiten. Völlig klar war der Wunsch nach Verantwortung und mehr Kompetenz. In den letzten Jahren habe ich viel gearbeitet um dieses Ziel zu erreichen. Trotz Kind und Kegel habe ich mich durch mein Studium gebissen und nun, da es endlich geschafft ist, geht mir der Arsch auf Grundeis. Ich mag nicht mehr! Aber das ist jetzt alles egal, Augen zu und durch! Das ist die Devise der kommenden Stunden. Und am Ende wird schon alles gut. Bestimmt! Und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende! 

7 Gedanken zu “Alles neu

  1. Mehr kompetente Psychologen braucht die Welt 😏 wer hätte nicht Angst vor einem neuen Job? Das gilt auch für Psychologen 😏

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s