Geschwister 

Meine großen Hörnchen spielen gern woanders. Wenn bei einer Verabredung die Frage aufkommt, bei wem gespielt werden soll, antworten sie gern: „Lieber bei dir, bei mir nerven die Kleinen.“ Gestern war B-Hörnchen dann das erste mal bei Elena. Hier zu spielen kam nicht in Frage; die Kleinen…

Als ich das Hörnchen am Abend abholte kam sie schnell zur Sache: „Mama! Elena hat zwei kleine Brüder und die nerven noch viel mehr als alle meine Geschwister zusammen!“ Kurz darauf, beim Abendessen,  gab B-Hörnchen dann die Schandtaten der kleinen Brüder zum besten und es herrschte betretenes Entsetzen bei meiner Bande. Die Kleinen waren dauernd ins Zimmer geplatzt, haben Gebautes zerstört und Kekese geklaut. Ein normales Spiel war kaum möglich. Und plötzlich waren meine Hörnchen sich einig:

„Eigentlich nervt bei uns keiner so richtig!“ Denn so ist es. Wer hinter geschlossenen Türen seine Ruhe möchte, egal ob allein oder mit Besuch, der hat Ruhe. Keiner platzt ins Zimmer, keiner nervt beim bauen. Natürlich trifft man in allen offenen Räumen auf Geschwister und natürlich ist hier viel los. Aber genervt und geärgert wird hier nicht. So kamen auch B-Hörnchen und Elena zu der einfachen Entscheidung, dass sie beim nächsten Mal lieber hier spielen würden. Denn hier hat man wenigstens seine Ruhe! 

Ein Gedanke zu “Geschwister 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s