Induktiv schlecht gestimmt 

Der Trend des Sommers: Wendepailletten! Der des vergangenen Winters übringebs auch, und der des kommenden. C-Hörnchen ist ebenfalls infiziert und trägt ihr Shirt mit Stolz. Und sie erklärt regelmäßig und in wichtigem Tonfall, dass das Shirt ihre Stimmung wiedergegeben kann. So wie diese Ketten, nur anders. 



Silber ist gute Laune, bunt ist schlechte Laune. Halb und halb ist mittelste Laune und all die Abstufungen sind eben andere Laune. Soweit so Logisch! 

Nun stand die Frage im Raum, ob denn das C-Hörnchen das Shirt entsprechest Laune designed, es also deduktiv funktioniert, oder ob das Shirt induktiv die Laune des Hörnchens bestimmt. C-Hörnern war empört und gab knapp zu verstehen, dass natürlich SIE das Shirt bestimmt und war beleidigt. A-Hörnchen könnte das nicht auf sich sitzen lassen und wischte mit einer flinken Bewegung alle Pailletten von Silber (gute Laune) auf bunt (schlechte Laune). Eine Sekunde später weinte das C-Hörnchen wütende Tränen. A-Hörnchen triumphierte: „Siehte‘! Das T-Shirt verändert sich und du bist schlecht gelaunt!!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s