Die Hausordnung 

An A-Hörnchen’s neuer Schule gibt es eine Hausordnung, soweit so gut. In dieser Hausordnung ist unter anderem auch die Bekleidung der Menschen an der Schule geregelt. Bauch, Rücken und Schultern sollen bedeckt sein. Hosen und Röcke sollen unterhalb des Knies enden und die Unterwäsche soll nicht zu sehen sein. 

Soweit so gut. Ich finde mit diesen Regeln kann man leben und auch das A-Hörnchen was einverstanden. Nun liegt es ihm aber leider gar nicht eine Regel einfach so hinzunehmen. Von daher dachte er nur kurz nach bis er Kritik anbrachte. „Die Unterwäsche soll nicht zu sehen sein, aber das darunter ist ja egal!“ Er kicherte und ging seiner Wege. Vielleicht sollte er diesen Aspekt in der Schule aussparen. Ebenso wie die Information, dass der Gottesdienst am ersten Schultag „gar nicht so schlimm war wie er dachte“. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s