Easy-up Pants 

Manche Artikel für Babys und Kleinkinder habe ich viele Jahre lang nicht verstanden – so auch diese Höschenwindeln zum rauf und runter ziehen. Für mich war klar: Windel voll – Windel Müll. Windel leer – Windel Po! Warum man seinem Baby hinterher laufen soll um die Windel rauf und runter zu ziehen, erschloss sich mir nicht. Jetzt endlich habe ich das Konzept verstanden! 

D-Hörnchen ist grad vier geworden. Tags ist er seit 1,5 Jahren trocken, Nachts noch nicht. In den vergangenen Wochen begann er zunehmend zu bemerken wenn er nachts mal muss und rief dann zu jeder Nachtzeit und aller meistens früh morgens: „Iiich muuss auf Kloo-hooo!“ Vor etwa einer Woche erklärte ich ihm dann, er könne auch gern aufstehen und einfach die Windel abmachen (kann er schon lange!) und dann aufs Klo gehen. D-Hörnchen war begeistert und legte sogleich los. 

Den Teil mit „Windel ab machen“ hat er gut verstanden. Leider den mit „aufstehen “ weniger. Nacht für Nacht baute er sich nun seine Windel ab, schlief ein und wenn dann das Pipi kam… Schleif er halt. D-Hörnchen war genervt, wir erwachsenen allemal und die Waschmaschine beklagt langsam ein Burn Out. Heute dann die Lösung: Easy-up Pants – Windeln in Unterhosenform. Ab heute wird also alles besser! Also, ab nachher, oder so. Denn den ersten Abend verbrachte das D-Hörnchen damit, immer und immer wieder zum Klo zu gehen, allein! Er war begeistert und wenn der erste Gaudi raus ist, kann er vielleicht endlich malwieder ruhig schlafen. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s