Mein Freund der Computer

Mein neuer Job teilt sich in vier Viertel:

1/4 Mit Klienten Sprechen

2/4 Telefonieren

3/4 Mit Kollegen sprechen

4/4 Sachen am Computer machen

Mit den ersten 3 Vierteln habe ich überhaupt gar kein Problem. Ich rede gern und viel, bin hoch-kommunikativ und tausche mich gern aus. Probleme bereitet mir das vierte Viertel.

Schon in meiner ersten Arbeitswoche hackte ich irgehdwie den Schreibschutz der Arbeitszeiterfassung und killte sie. Keine Ahnung wie mir das passierte. Klug angelegte Ordner, auf die wie von Zauberhand alle zugreifen können, umschiffe ich galant, in dem ich versehentlich eine Kopie des Ordners anlege, diese fleißig bearbeite und nicht verstehe, dass das Ergebnis keiner sieht. Wenn ich etwas drucke, ist es immer ein bisschen wie Lotto, in wessen Büro das Dokument so raus kommt (der Kollege hat mir die drei identischen Stundenzettel dann aber gebracht…) und erst gestern verwustelte ich verschiedene digitale Klientenakten zu einem spannenden Knoten. Und die letzte Teamsitzung eröffnete ich mit den Worten:

„Eigentlich würden wir nun zunächst das Protokoll genehmigen, leider habe ich das an einen mir völlig unbekannten Ort gespeichert. Praktischerweise habe ich meinen Stundenzettel versehentlich in den Protokoll-Orner geschoben, somit könntet ihr den genehmigen.“

Der Lacher war auf meiner Seite und eine Kollegin gab zu, vor über 10 Jahren ein Dokument auf der Festplatte verloren zu haben, und es bis heute zu suchen.

Ein Gedanke zu “Mein Freund der Computer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s