Die Ruhe in Person

Der Wecker des C-Hörnchens hat irgehdwie nicht geklingelt und somit beginnt der Tag für sie etwas zu spät. „Verzug!“ schreit mein Hirn und ich versuche fair zu bleiben. Nicht antreiben, nicht stressen. Auch das Müsli findet heute nur langsam den Weg in die Kinder. Zu viel haben sie mitzuteilen, zu viel ist über Nacht passiert. So zeigt sich der Morgen wie Kaugummi. Auch der Aufbruch zu Schule und Kita ist holprig. Meine Nerven sind zum zerreißen gespannt.

Heute muss ich wahnsinnig pünktlich auf der Arbeit sein. Ich muss zudem Bus fahren, das kostet Zeit; außerdem wartet ab acht eine sehr spezielle Klientin auf meinen Anruf, für den ist viel Ruhe, Gelassenheit und Zeit brauche. Atmen, einfach weiter atmen.

Ich kann meine Zigaretten nicht finden, rege mich zusehends auf und die Kinder werden mit jedem angespannten Ausatmen langsamer. Wir vergessen den Rucksack des D-Hörnchens zu Hause und im Kindergarten bahnt sich ein Drama an. Atmen. Einfach weiter atmen.

Wisst ihr, Mutter sein und arbeiten ist in aller Regel machbar, kein Hexenwerk. Schwierig sind diese Momente, in denen die Belastungen auf beiden Seiten dazu führen, dass man sich selbst kirre macht. Meine Kinder werden nicht schneller wenn ich sie antreibe und der Zeitplan wird nicht großzügiger wenn ich an ihm zerre. Die arbeitsbedingte Anspannung überhaupt an die Kinder heranzulassen nervt mich schon gewaltig und das Stresslevel wächst weiter. Auch mein hoher Anspruch an mich selbst im Job gut der Kiste nicht gut und so quetsche und drücke ich auch an mir selbst, was die Situation weiter verschärft.

Atmen, einfach weiter atmen. Die Messlatte wieder ein Stück runter fahren und zurück zu dem sehen was wirklich wichtig ist: Der entspannte Morgen mit meinen Kindern, jeden Tag. Die erste Stunde des Tages, in der wir uns all die wichtigen Dinge erzählen, die uns im Schlaf passiert sind. D-Hörnchen hat zum Beispiel von Batman geträumt. Mit Eis.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s