Zum liebhaben

Ich betrete den Kindergarten und das D-Hörnchen rennt auf mich zu. „Maaaammmiiiiiiii“ quäkt er mit freudiger Stimme während er mit weit ausgebreiteten Armen auf mich zu rennt. Wenig später am Auto schnalle ich ihn an als er seine Ärmchen um meinen Hals legt. Ganz fest drückt er mich an sich, seufzt dabei „Maaammaaaa!“. Es folgen dutzende Küsse und die Ansage, ich dürfte nie mehr die Autotür zu machen, dann müsste er ja aufhören zu küssen. Schmunzelnd löse ich mich aus der Umarmung, erkläre ihm nicht für immer auf dem Parkplatz bleiben zu wollen und steige dann doch selbst ins Auto.

„Ich wäre gern die Frau, die meine Kinder in mir sehen“ schrieb kürzlich eine Mama auf Twitter; und ja, sie hat recht. Es ist erstaunlich was Kinder ihren Eltern durchgehen lassen – und umgekehrt übrigens. Die bedingungslose Liebe zwischen Eltern und Kindern ist beeindruckend und warscheinlich einzigartig. Jedoch ist es eben das Bedingungslose, das es auch beängstigend macht. Kinder lassen ihren Eltern so viel durchgehen, akzeptieren so viel Leid und Schmerz, nur um etwas Liebe abzukassieren.

Zurück aber zum D-Hörnchen auf dem Rücksitz. Mit glühendem Mutterherz starte ich also das Auto, bedingungslos verliebt in diese 110 cm Mensch mit den klebrigen Fingern und danke dem Universum dafür, dass ich das erleben darf. „Mmaaaammaaaa, darf ich gleich Eis und Fernsehen?“ wispert es da vom Rücksitz und ich antworte so: „Nein, Fernsehen ist erst Abends. Und gleich essen wir Obst.“

„Du bist eine doofe scheiss-Mama!“ poltert es da von hinten! Die aller doofste Mama und gar keiner hat dich lieb nämlich weil ich so doof bin,… Und plötzlich erkenne ich, ich bin genau die, die meine Kinder in mir sehen. Manchmal bin ich großartig, zum liebhaben, manchmal wahnsinnig scheisse. Manchmal habe ich mächtig einen an der Waffel und manchmal bin ich blöd. Immer aber bin ich ich; so echt wie ich eben sein kann. Und das kann man auch ruhig mal lieb haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s