„sich einen Strick nehmen“

„Da kann ich mir ja gleich ’nen Strick nehmen!“. Das sagt man so, und jeder weiß was gemeint ist. Aber wieso nimmt man sich eigentlich kein Seil, ein Tau oder einen Tampen?

Das Seil bildet den Ursprung der Wortfamilie. „Seil“ stammt aus dem indogermanischen Wort „sei“, was binden bedeutet. Später wurde aus dem Wort „sei“ das „zeelen“, was abseilen oder aber auch festbinden bedeutet. Hier leitet sich auch zum ersten Mal das heutige Wort „Seil“ ab. Die Definition für ein Seil ist:“ Aus Naturfasern gedreht oder geflochtenes biegsames und elastisches Element. Heute auch aus Kunststoff oder Draht gefertigt.

Der Strick tauchte zum ersten Mal um das Jahr 1400 n. Chr. auf. Er leitet sich aus dem althochdeutschen Wort „Stric“ ab, was soviel wie Fessel oder Schlinge bedeutet. Und hier schließlich auch schon der Kreis, warum man sich nicht ein Seil nimmt sondern einen Strick! Zum einen wurde die Technik des Erhängens erst zu dieser Zeit überhaupt modern, zum anderen bedeutet Stric eben ganz genau das, was ich bezwecken soll: sich eine Schlinge um den Hals legen. Die Merkmale eines Strickes sind, dass er gröber gefertigt ist. Er hat eine kürzere Haltbarkeit und ist mit weniger Mühe gemacht.

Die Begriffe Tau und Tampen stammen ausschließlich aus der Seefahrt. Hier benutzt niemand ein Seil, es ist sogar verpönt den Begriff zu benutzen. Das Wort Tau leitet sich aus dem niederdeutschen Begriff „touwen“ ab und bereitet so viel wie „bereit machen“ oder „klarmachen“. Ursprünglich ist das Wort Tau also ein Begriff für das Werkzeug, dass man benötigt um ein Boot klarzumachen. Der Tampen bezeichnet einzelne Stücke, die man mittels Spleißen, also Neu-verflechten einer bestehenden Takelage, von einem Tau abnehmen kann.

Ob auch Seefahrer sich einen Strick nehmen um sich zu suizidieren, konnte ich nicht in Erfahrung bringen. Höchstwahrscheinlich aber ist es Ihnen in diesem Moment eher egal.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s