Insomnia

Ich konnt nicht schlafen; mein Hirn.. Schwachsinnige Gedanken reisen von a nach b, untermalt von Jeopardy-Musik. *Bidiidiidibidiidii bidiidibidi bidiiidiiidiiidii bididibibididi bi diidii bidididi*. Wieso heißt Gardinen-Bleiche eigentlich Gardinen-Bleiche? Unsinnig, ist doch das Ziel der Behandlung nicht die Gardinen auszubleichen, sondern ihren ursprünglichen Farbton wieder herzustellen, *Bidiidiidibidiidii bidiidibidi bidiiidiiidiiidii bididibibididi bi diidii bidididi* weiß warscheinlich. Ich denke bei weiß ist es warscheinlich egal ob man den ursprünglichen Farbton auffrischt oder bleicht, ist halt am Ende weiß

Wie in einem Flipper gehen die Gedankenfetzen hin und her, mein Kopf fügt zu der Jeopardy-Mudik die Soundeffekte eines Flipperautomaten ein und erzeugt lustige bunte Lichtblitze. *Bidiidiidibidiidii bidiidibidi bidiiidiiidiiidii bididibibididi bi diidii bidididi*

Angenommen man nimmt die Anzahl der Straßenlaternen auf dem Weg zur Arbeit und die Anzahl der Streifen auf meinem Schlafshirt, nimmt beides mit 70 mal, bedenkt aber, dass ich 13x krank bin, was ist dann mehr? ^^ich könnte mal wieder Kartoffelpuffer machen! *Bidiidiidibidiidii bidiidibidi bidiiidiiidiiidii bididibibididi bi diidii bidididi* Die geschätzte Anzahl der Streifeb ist 27, die genaue Anzahl der Laternen ist 35.

„Weißt du wie viele Laternen auf deinem Arbeitsweg sind?“, frage ich den Menne. Er weiß es nicht. Piling pling, zirrr, pling pling zoooom. Wieso weiß der das nicht

70×27 ist jedenfalls 1890, sind es denn eigentlich 27 Streifen? Ich machte das Licht an, zahle nach. 27! Wahnsinn, bin ich gut. *Bidiidiidibidiidii bidiidibidi bidiiidiiidiiidii bididibibididi bi diidii bidididi* 1890 also, 35×70-13×70 ist 1540. fertig langweilig Pling pling, zirrr, pling pling zoooom Ping pling, zirrr, pling pling zoooom zoom pling Pling pling, zirrr, pling pling zoooom.

Schlafen wäre ja auch geil, bin sowas von müde. Ich denk an langweilige Dinge. Warten vor der Kneipe; Kopf plant Gespräche – böse Falle. Wirres bunt wandelt sich in lineare Strunkturen, planen. Was plane ich hier eigentlich und habe ich genug Eier für Puffer im Haus? Ich könnte aus den Äpfeln über auch Kompott

*Bidiidiidibidiidii bidiidibidi bidiiidiiidiiidii bididibibididi bi diidii bidididi* Silbermond. Die Frau heißt doch Stephanie Kloß. „Gib mir’n kleines Bisschen Sicherheit, in einer Welt in der nicht s..“ Boa, Silbermond kann ich ja auch nicht so gut leiden,

*Bidiidiidibidiidii bidiidibidi bidiiidiiidiiidii bididibibididi bi diidii bidididi*

Kompott also, witzig die Wortähnlichkeit von Kompost zu Kompott. Haha

Ich muss mal pennen… Langsames zählen

1…

2…

3… ich verwechsle ständig Geranien und Tagetis

1…

2….

3…….. wo war ich

ach ja Tagetis

1…..

1……..

1…….

Baumscheibe.

1………

Ist doch für’n Arsch.

Spätzle gehen auch mal wieder und Buntwäsche morgen.

1……

Fuck

1…..

1………

2…………

2……………

3……………..

4………………..

5…………………..

Rest bedenke ich morgen; lasse mich von Silbermond in den Schlaf jaulen.

Ein Gedanke zu “Insomnia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s