Jackensachen

Im Oktober 2018 war ich in Hamburg auf einem Kongress und vergaß dort meine geliebte Lederjacke. Das Drama war groß, zum Glück wurde sie gefunden und konnte von einer lieben Helferin zurück geholt werden. Nochmals Danke an dieser Stelle!!

Vor wenigen Tagen kamen wir nun aus dem Urlaub zurück und gestern Abend wurde klar, dass ich es wieder getan habe. Meine Winterjacke ist weg. Ich habe sie jedoch nicht vergessen, nein! Sie hat sich offenbar klammheimlich aus dem Kofferraum entfernt – bei Obi in Bielefeld.

Bielefeld also. Die Stadt, die es gar nicht gibt. Die Stadt, die sich uns in ihrem schäbigsten Gewand verkaufte, in der wir außer Fastfood, Sexshops und Baumärkten nicht viel fanden – vor allem keine Ansichtskarten. Denn das war der eigentliche Plan; Karten aus Bielefeld. Nichts zu machen. Und dann, wie um mich zu verhöhnen, behält der Molochs, das schwarze Loch, das Nichts meine Liebe Winterjacke. Meine warme, willige, genau richtig lange, genau richtig schwarze Winterjacke, die es wie keine andere verstand mich zu wärmen und auf mich aufzupassen.

Aus der Traum. Mit Jacken kann ich wohl nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s