Carola Rackete

Fassungslos und dennoch wenig überrascht nahm ich heute morgen zur Kenntnis, dass Carola Rackete, die Kapitänin der Sea Watch 3, tatsächlich im Hafen von Lampedusa festgenommen wurde. Sie hatte zuvor 53 Menschen vor dem Ertrinken gerettet, eine wochenlange Odyssee ertragen und sich dann zuletzt gegen das italienische Verbot durchgesetzt und den Hafen von Lanpedusa angesteuert; um das Überleben von zuletzt noch 40 Menschen zu sichern.

Nach geltendem Seerecht war es Racketes gutes Recht die Rettung von Leben an erste Stelle zu setzten. Auch die Menschenrechte sehen es vor, menschliches Leben, und zwar egal aus welchem Teil der Erde, zu retten und Überleben zu sichern. Lediglich die italienische Regierung sieht dies offenbar anders. Hier steht das schroffe Einwanderungsgesetz klar über allen anderen und somit wird die Retterin zur Täterin und geltendes Menschenrecht nichtig.

Vielleicht ist dies alles die logische Konsequenz aus den Ereignissen, den endlosen Repressionen der vergangenen Monate. Vor allem aber ist es ein absolutes Armutszeugnis für Europa, für Italien und für die Menschheit. Wieder einmal wird mehr als deutlich, dass „la dolche vita“ eben nicht für alle gilt. Alle Menschen sind gleich, aber manche sind gleicher. Das Leben ist schön, aber eben nicht für alle und im Mittel ist es offenbar wichtiger das „dolche vita“ weniger zu retten als das Überleben Einiger.

Hinzuzufügen ist an dieser Stelle lediglich, dass das leichte Leben der einen in keinster Form durch die Einwanderung anderer gefahrdet ist. Die Wohlhabenden unserer Welt, die Länder also, mit denen wie Luxus, Komfort und all das verbinden, haben mehr als genug Platz, Wohlstand und Ressourcen um auch die jenigen mit durchzubringen, die anderswo von Tod und Folter bedroht sind. Wenn jeder dem es gut geht seinen Fokus mal von sich selbst nimmt, ab und zu nach links und rechts guckt und Menschlichkeit endlich als was gutes angesehen wird, könnten wir locker einfach alle überleben. Leider leben wir in einer Welt, in der Rettung eine Straftat ist, in der Menschlichkeit als Dummheit gilt und in der jeder vor allem bei sich ist. Ich will so nicht leben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s