Weihnachtsfeier in der Ersten

Drei Tage vor dem Event erhalte ich folgende Worte vom Klassenlehrer der 1B:

„Kommen Sie nicht vor 15 Uhr zum Aufbau, das stört. Kuchenspenden bitte im Raum der B, Bastel-Angebote im Raum der A. Wir stellen eine Spendendose auf, damit Sie nicht auf dem Geld für die Bastelmaterialien sitzen bleiben. Viele Grüße, Lehrer“

Tag der Weihnachtsfeier; 14.58

Ich komme vor der Schule an, eine unter vielen. Die Eltern tragen Kuchenbleche und strahlendes Grinsen. Wir sind so froh!

15.00

Die Lehrerin der A kommt raus und empfängt uns festlich mit den Worten: „Wir dachten ja es kommt einer zum Aufbau! Na ja, kommen Sie mal rein. Wir sind fast so weit!“

Etwa 20 Eltern und 15 Geschwister unter sechs Jahren betreten die heiligen Hallen. Auf dem Flur stehen Tische auf denen ein Schild thront: „Hier essen!“ und wir laden ab. Die Eltern übertreffen sich mit frischeren, bunteren, gesünderen Backwaren; außer Nicole, die stellt ein 11+1 gratis Paket Kinderriegel hin.

15.10

Wir werden von unseren Kindern im Raum der B in Empfang genommen, in dem es nun ja kein Essen gibt. Dafür aber Gesang. Carlos flötet „Schneeflöckchen Weißröckchen“, danach singen die Kinder „Schneeflöckchen Weißröckchen“ und danach sollen wir alle Singen. „Schneeflöckchen Weißröckchen“; ein Geschwisterkind kommentiert laut:“Kacka Arschloch-Lied“. Der hat’s verstanden, denke ich und dann geht es auch schon los.

15.30

„Das Buffet ist eröffnet“ und das Drama nimmt seinen Lauf. 40 Kinder rennen ungebremst zum Fressen und beginnen sich direkt an der langen Tafel vollzustopfen. Hektisch versuchen die Mütter die mitgebrachten Teller zu platzieren um Schlimmeres zu verhindern. Zwecklos. Die Hälfte der Brut hängt über dem Buffet, Kuchen, Salzstangen und Schokolade in beiden Händen, und stopft was die Futterluke hergibt. Schnell ist die Rouge One des Buffets vollgespeichelt und nicht mehr genießbar.

Peinlich berührte Mütter füllen Tupperware-Becher mit Kaffee und kommentieren die Szene: „Kinder, hihi. Ne?!“

15.40

Die meisten Kinder krabbeln inzwischen essend auf allen vieren umher und spielen Katze. Die 40 mehr oder weniger großen Katzen sind eben dabei den hochwertigen Schulboden zu einer Art Feuchtbiotop mit Zuckerperlen zu verwandeln als ich entscheide mich am besten dem Bastelprojekt zuzuwenden.

15.45

Rebellion der Katzen, das Spiel ist urplötzlich vorbei und ungünstigerweise enttarnt ein Kind den Basteltisch. So beginne ich, zusammen mit einer andern Mutter, wunderschöne Glitzer-Engel zu basteln. Die klebenden Biotop-Katzen grabbelten sich in Windeseile durch das Sortiment, so das zu dem Gemisch aus Speichel, Zucker, Boden und Wahnsinn schnell noch Klebstoff und Glitzer kam. Alles war von einem wiederwertigem Film überzogen. Die tosenden Kinder schäumten zu dem in die Szenerie, so dass 3/4 der Engelein zusätzlich zum Glitzer auch Kuchenmatsch enthalten. Ich kotze innerlich und würge.

16.30(!!)

Inzwischen haben etwa 9 debil grinsende Mütter bewundert was wir da tun. Alle finden es „voll wichtig auch was für die Kleinen zu machen“ und begrüßen es sehr, dass die Kleinen sich „so kreativ ausleben können“! Janis (4) hat den 23. Wutanfall und Mama tröstete zum 23. Mal. „Gleich zu Hause machen wir es uns ganz gemütlich“ sagt sie zu dem brüllendem Kind (Kuchen alle), sitzend am Boden (doch noch Kuchen da..) und schaukelt es wie ein Neugeborenes. Gleich; ja gleich.

16.45

Wir beginnen aufzuräumen, also die andere Mutter und ich. Einige Kinder sind hoffnungslos mit dem Glitzerkleber verwachsen. Kurz denke ich, dass ich sie mitnehmen muss. Alles glitzert. Alles.

17.00

Ende. „Das war richtig schön!“ sagt der Lehrer der A und sein Gesicht sieht erschöpft aus; mit Glitzer. „Ja“ denke ich; „Glühwein!!“ Geld erhalten wir keins. Die Spendendose wurde entweder vergessen oder aufgefressen.

4 Gedanken zu “Weihnachtsfeier in der Ersten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s