Unnützes Wissen Ii

Wusstet ihr eigentlich,…

…dass der Brauch, sich zuzuprosten, ursprünglich dieAbsicht  hatte, dass die Inhalte der verschiedenen Krüge ineinander schwappen, und man somit das Risiko vergiftet zu werden quasi ausschaltete. Immerhin hätte der vergiftende immer riskiert, von seinem eigenen Gift angegiftet zu werden. 

Toll, oder? 

Wespen

Wespen nerven, jawohl. An sich konnte ich mit den Viechern immer gut leben; bis meine Kinder im vergangenen November, an diesem letzten warmen Tag, von einem Schwarm Wespen angegriffen wurden. Wie im Horrorfilm bildete sich in Sekunden eine Traube Wespen um die zwei Großen und griff sie an. A-Hörnchen hatte mindestens 15 Stiche, B-Hörnchen zum Glück nur zwei oder drei. 

Seit diesem Tag sind wir komisch mit Wespen. Ganz komisch. Hausmittel funktionieren ja irgendwie nur so lala, da kam mir heute beim Einkaufen eine Flasche mit „Wespen Ex“ ganz gelegen. Ich las die Anwendungshinweise und staunte nicht schlecht. „Einzelnes Tier 5 Sekunden lang ansprühen, danach den Raum für 20 Min. verlassen !“ 

Plötzlich fand ich ‚drinnen Essen‘ und ‚Ruhe bewahren‘ wieder ganz gute Mittel und machte einen großen Bogen um dieses Wespen-Killer-Zeug.