Das ist dann wohl besser so 

Hier ist malwieder das Chaos ausgebrochen. B-Hörnchen Grippe, A-Hörnchen hat Magen Darm. Ich habe das Gefühl ununterbrochen von einem zum anderen zu laufen; getrieben von der Angst es a) auch zu bekommen und b) die Kleinen nicht beschützen zu können. Es ist nicht schön, ganz und gar nicht. 

So saßen wir (noch) gesunden im Wohnzimmer und C-Hörnchen brachte es auf den Punkt:“ Es wäre wohl besser wenn D-Hörnchen und ich bei Oma schlafen! Sonst werden wir auch noch krank!“ Gesagt getan, nach kurzer Schützenhilfe hatte das Hörnchen Oma am Telefon. Fix hatte sie sich und den Bruder eingeladen und ich habe zumindest eine Sorge weniger. Was für ein kluges, umsichtiges Kind. 

Ich tue mir sehr leid

Aktuell gibt es nicht viel zu sagen. Alles ist wie immer. Nach den Ferien kommen die Krankheiten, nach den Krankheiten werde ich krank. Bis heut Mittag dachte ich noch, ich hätte mich verlegen und ein bisschen Schnupfen. Der Versuch, die Symptome mit Bewegung an der Luft  zu vertreiben, ich war ordentlich laufen, endete im ersten Schritt in der Badewanne und im zweiten auf dem Sofa. Heldenhaft 

Aus verlegenem Verlegen wurden Gliederschmerzen, und aus dem Schnupfen entwickelten sich zahlreiche andere Probleme. Schei**e ist das. Ich muss arbeiten. Die Uni brüllt mich förmlich an. Aber nein, ich werde dann mal fröhlich vor mich hin sterben. Bin nicht sonderlich hart im nehmen, leide wie ein Mann. Aber jeder kann ja irgendwas. Schnieff!!