…kann man Meerschweinchen essen?

Da lacht mein Herz und mein Hirn schaltet sich vorsorglich aus. 

Das Dschungel Camp von RTL konnte ich mir in den letzten Jahren kaum anschauen. Zu doof. Wirklich zu doof. Und nun das!! In diesem Jahr wird Sophia Wollersheim im Dschungel sein!! Ja, ihr lest richtig: Sophia Wollersheim!! 

Warum ich mich darüber so gradezu diebisch freue? Diese Frau ist göttlich. Göttlich doof oder auf’s großartigste in der Lage, sich so doof zu stellen, dass man es kaum noch glauben kann. Herrlich! Meine Lieblings Szene die ich irgendwann mal gesehen habe: Sie will einen Pelz, er sagt aber, Pelz gäbe es nur von Tieren, die man auch essen könne, dann nämlich sterbe das Tier nicht für den Mantel. Weiter im Geschäft gestöbert trellert es irgendwann durch den Laden:“Berti, kann man Meerschweinchn essen?“ 

Kommt vielleicht grad nicht so an, war aber zum schießen komisch. Und immer wenn ich sie so sehe, freue ich mich über meine eigene Klugheit. Ich weiß nämlich, dass man in Chile zB. Meerschweinchen durchaus isst.  

Arme gequälte Kreatur

Fast täglich warten in meinem Facebook-Account Bilder und Filme von entsetzlich gequälten Tieren. Schweine, Hunde, Pferde, Kühe.. Jeden Tag ein anderes Tier, das Schicksal aber immer das Gleiche: Tod und Qual für mensches Begehr und Wille. 

Dass das grausam und abartig ist, steht nicht zur Debatte. Wirklich bescheuert hingegen sind die oft zahllosen Komenntare der betroffenen Menschen. „Man sollte den Menschen das selbe antun!“ Oder „die Leute alle abschlachten..“  

Ist das denn wirklich eine Lösung, frage ich nun immer. Nein, natürlich nicht, Völliger Blödsinn!! Ihr Menschen, Konsumenten da draußen; überlegt doch bitte mal, für was all diese Gräueltaten begonnen werden. Für euch! Für eure Klamotten, euer Futter und euren Style. Und das Einzige  was vielleicht hilft ist beim shoppen das Gehirn zu benutzen und bewusst kluge Dinge zu kaufen. 

Geht nicht? Ist zu teuer? Tatsächlich stelle ich fest, dass es oftmals enorm viel weiter hilft einfach von allem etwas weniger zu haben. Und wenn man dann einfach das gleiche Geld investiert, kommt’s auf’s gleiche raus. Peng. Und mal ganz im Ernst: Das bringt zumindest mehr als Menschen zu quälen zu verurteilen oder zu beschimpfen.