Wenn aus Momenten Stunden werden

In den letzten Jahren waren es seltene Momente, in denen alle vier Kinder in einem anderen Raum waren. In aller Regel hielt sich zumindest das D-Hörnchen in meiner Nähe auf, meistens auch das C-Hörnchen.  Gelegentlich habe ich den beiden erlaubt im Bad mit Wasser zu spielen um mal einen Moment meine Ruhe zu haben ; dann kam in aller Regel einer der anderen.  

Seit ein paar Tagen ist alles neu. Gesten war ich 1,5 Stunden allein trotz voller Besetzung und heute sind es abermals fast 90 Minuten. Die Welt ist im Wandel und ganz offenbar ist es endlich an der Zeit für mich, mir eine Beschäftigung für solche Momente zu suchen, die nicht aus Putzen oder Aufräumen besteht. 

Für heute jedenfalls sind sechs Maschinen Wäsche gelegt, das Wohnzimmer blitzt und blinkt und das Bad auch. Ein Gedicht!  

Nicht die Mama!!

Ein Kind im Kindergarten lobt das wunderschöne Armband der Erzieherin. Ein Sibler-Pinkes Blümchenbanf schmückt das Handgelenk der jungen Frau und der Junge staunt. Dann sagt er:“So eins haben wir auch!“ 

Die Erzieherin lobt den guten Geschmack der Mutter und der kleine Junge erwidert:“Nicht Mama! Papa hat so eins!“

Schweigen

Große Kinder 

In den vergangenen Tagen habe ich wahnsinnig viel Zeit mit mir selbst verbracht. Ich konnte jeden Abend stundenlang lesen. Ich habe meine Stimme geschont, in Ruhe gegessen und gute Gespräche mit Erwachsenen geführt. 

Ich habe keine Windeln gewechselt, nur mich selbst geduscht, meine eigenen Zähne geputzt und meinen eigenen Hintern abgewischt. Ich habe kein Essen klein geschnitten und kein Schlaflied gesungen. 

Und so entspannend und cool diese Erfahrung auch war, so bietet sie auch einen erschreckenden Ausblick auf das, was mich in einigen Jahren erwartet. Einsamkeit, Stille und irgendwas komisches, das ich mir noch nicht vorstellen kann. 

Augenblick verweile,

Ein Tag wie ein Marathon; ohne etwas geschafft zu haben. Ein krankes A-Hörnchen, Kinderarzt, viel Besuch, Handwerker, Haushalt, Kinder, Kochen, Kekse. Irgendwie war immer was, meine Ohren fühlen sich maltritiert. Und dann:

Plötzlich Stille. A-, B- und C-Hörnchen spielen friedlich im Oben. Und das D-Hörnchen sitzt vor mir am Tisch und telefoniert glücklich mit dem TipToi Stift. Herrlich; Augenblick verweile, du bist so schön!