Endspurt 

Nun ist es bald geschafft. DieKinder  drehen sachte am Rad und zu der überkochenden Vorfreude mischt sich die aufkommende Hektik. Obwohl ich seit Wochen alle Geschenke im Haus habe, frühzeitig Einkauf und Deko organisiert waren und ich das Chaos durch und durch beherrsche, ist der Endspurt für alle nervenaufreibend. 

Morgen Abend, gegen 17.00 Uhr, wird sich die ganze Anspannung in einem großen Knall entladen, und dann ist es geschafft. Ich finde es jedes Jahr beeindruckend anzusehen, wie die Kinder in den Tagen vor Weihnachen mit jedem Tag mehr zum Nervenbündel mutieren, sich am Ende, also heute, kaum noch selbst beschäftigen können, Bauchweh haben und sie Stimmung sich zunehmend anspannt. Und dann, morgen, werden sie von einem Moment zum anderen friedlich, ruhig und glücklich sein. 

Bis dahin sind es noch 26,75 hours to go. 

Lebkuchenhäuser

Heute war Groß-Backtag. Wir haben Lebkuchen gebacken, Häuser gebaut und verziert. 

Zugegeben war es eine massive Sauerei aber die Ergebnisse sind großartig. Der Lebkuchen schmeckt irre gut und lässt sich perfekt verarbeiten. 

Hier das Rezept:

750 g Roggenmehl 

500 g Rohrzucker

5 Eier

5 g Natron

5 EL Honig

1 Pck. Lebkuchengewürz

etwas Zitronenschale 

1 Ei zum bestreichen

Das ganze wird eine irre klebrige Masse, die man dann ausrollen kann, mit viel Mehl. Bei 180 Grad ist es nach 20-25 Min. eine perfekte Platte. 

   
  

    
    
 

Gewonnen!!

Als ich ein Kind war, gab es bei uns ein Spiel, das hieß: „Wer den ersten beleuchteten Tannenbaum sieht!“ Dieses Spiel spielten wir besonders auf Autofahrten oder beim Spaziergang. Irgendwann begann mein Papa damit, das Spiel um Ostern zu beginnen. Er sagte auf irgendeiner Fahrt:“Wer den ersten beleuchteten Tannenbaum sieht hat gewonnen!“ Dann folgte in der Regel eine monatelange Pause. Eines Tages Ende November schallte es dann vollkommen euphorisch durch’s Auto:“Gewonnen!!“ 

Dieses Jahr habe auch ich mich dieser List bedient; endlich mal gewinnen. Im Sommer hatte ich den Wettbewerb eröffnet, sicher in dem Glauben, dass alle Hörnchen das Spiel bis November längst vergessen hätten. Und dann würde ich anhalten, laut jubeln und schreien:“Gewonnen!!“ Endlich !!

Eben erreichte mich dieses Bild vom A-Hörnchen:  

Dazu bekam ich nur die knappe Info:“Gewonnen!“