Kekse massieren

Gestern Nachmittag haben wir gebacken. Kekse; für Heilig Abend. Nach dem Backen und nachdem alle Kekse abgekühlt waren, begann C-Hörnchen die Kekse zu massieren. Mit Keks- Massiererung. 

Die Kekse haben ihre Massage sehr genossen, sie sahen tatsächlich hinterher viel besser aus. Ich bewundere die Umsicht und das Fingerspitzengefühl, dass C-Hörnchen beim Verziehren der Kekse an den Tag legte. Süßes kleines Wesen. 

Als wir sie übrigens darauf hinwiesen, dass es „verzieren“ statt „massieren“ heiße, belächelte Sie uns und massierte weiter. 

‚Last Christmas‘ vs.  ‚In der Weihnachtsbäckerei‘

Heute werden Plätzchen gebacken; Mutti muss sehr tapfer sein. Tapfer aber nicht wegen der unspektakulären Tatsache, dass anschließend alles und alle mit Mehl überzogen sein werden, nicht weil mindestens zwei von vier zwischendrin einen Weinkrampf bekommen werden, oder weil ich abermals viel zu wenig Hände haben werde. Nein nein, tapfer muss ich sein, weil garantiert stundenlang mindestens eins der Kinder ‚In der Weihnachtsbäckerei‘ singen wird.

Während ich früher dachte, ‚Last Christmas‘ vom Wham wäre die Pest, weiß ich es heute besser! ‚Last Christmas‘ hat mindestens drei entscheidende Vorteile entgegen der ‚Weihnachtsbäckerei‘.

1. Man kann es ausmachen 

2. Es wird nicht auf jeder der 12 Kinder-Weihnachtsfeiern mindestens ein Mal gesungen und

3. Wenn man es nicht laut und freudig mitsingt, ist man sozial anerkannt. Wenn man hingegen die ‚Weihnachtsbäckerei‘ verweigert, kommt das Jugendamt und man ist für alle Zeiten geächtet.

Heute bringe ich den Kindern ‚Last Christmas‘ bei. Und dann ärgern wir kinderlose Lehrer und Erzieher die glauben, es würde einen irren Spaß machen, alle zusammen ‚In der Weihnachtsbäckerei ‚zu singen!!

Lebkuchenhäuser

Heute war Groß-Backtag. Wir haben Lebkuchen gebacken, Häuser gebaut und verziert. 

Zugegeben war es eine massive Sauerei aber die Ergebnisse sind großartig. Der Lebkuchen schmeckt irre gut und lässt sich perfekt verarbeiten. 

Hier das Rezept:

750 g Roggenmehl 

500 g Rohrzucker

5 Eier

5 g Natron

5 EL Honig

1 Pck. Lebkuchengewürz

etwas Zitronenschale 

1 Ei zum bestreichen

Das ganze wird eine irre klebrige Masse, die man dann ausrollen kann, mit viel Mehl. Bei 180 Grad ist es nach 20-25 Min. eine perfekte Platte.