Ein Weihnachtswunder

In der kleinen Stadt Ringkøbing hatte am 2. Weihnachtstag kein Geschäft offen. Ein eisiger Sturm tobte in den verlassenen Gassen und es regnete. Den vier Hörnchen fiel es nicht leicht den Spaziergang zu genießen und umso willkommener war das Spielwarengeschäft am Straßenrand. Die Hörnchen drückten sich die kalten Nasen am Schaufenster platt und ins besondere das D-Hörnchen war ganz gefesselt. Im Fenster des geschlossenen Geschäftes stand ein roter Truck von Cars. Mack; der Transporter von Lightning McQueen! D-Hörnchen war hin und weg und konnte sich über eine lange Zeit nicht vom Schaufenster lösen. Immer wieder bat und bettelte der Zwerg doch bitte den Laden aufzumachen und den Mack zu kaufen. Unter Tränen trennte ich irgendwann Zwerg und Mack – was blieb mir anderes übrig! 

Gestern feierten wir Weihnachten mit Oma und Opa nach. Die kleinen Hörnchen wussten, dass der Weinachtsmann die Geschenke zu den Omas und Opas gebracht hatte, weil wir ja nicht da waren und so war die Vorfreude groß. Freudig zerpflückten die Hörnchen Papier und Band und fanden Legos und Puzzles. Das D-Hörnchen öffnete sein Päckchen und war wie versteinert. Voller Ehrfurcht und schaudernd von Staunen hielt er sein Geschenk in den kleinen Händen. Ungewohnt leise und zaghaft brachte er die Worte: „Das ist mein Mack!“ hervor und hielt den Schatz in die Luft. Das Weihnachtswunder war geschehen. Der Weihnachtsmann wusste was das Hörnchen braucht und brache genau den Mack aus dem Schaufenster! 

Ich selbst habe die Weihnachtsgeschenke im Oktober gekauft. Ich habe unromantisch eine lange Liste mit Wünschen abgearbeitet und einen vollen Einkaufswagen durch die Gänge geschoben. Da das D-Hörnchen keine konkreten Wünsche hatte, versuchte ich es irgendwie richtig zu machen. Anschließend verteilte ich die Päckchen unter den Groseltern und vergaß was drin war. Als wir am 26.12. in Ringkøbing am Schaufenster standen, wusste ich nicht, dass das Hörnchen so bald diesen sehnlichen Wunsch erfüllt bekommen würde. Somit war ich mindestens genauso verzaubert und erstaunt wie der kleine Kerl. 

Mümmelade

Unser Garten schenkt uns jeden Sommer ganz, ganz viele Beeren. Und wir schenken jeden Winter ganz, ganz vielen Beerenmarmelade. 

In diesem Jahr gibt es 5 kg Beerenmix-Kokos mit Zimt. Leggaaaaa!!!!

Der Weihnachtsmann 

C- und D-Hörnchen waren schon im Bett, als A- Hörnchen und ich über Weihnachten sprachen. Wir waren sehr bemüht, dem B-Hörnchen gegenüber artig vom Weihnachtsmann zu sprechen, da sie bisher keine Anstalten gemacht hatte, dem Mythos abzuschwören. 

Irgendwann mischte sie sich dann ins Gespräch ein, indem sie kurz und knapp formulierte:“Den Weihnachtsmann gibt’s in echt nicht und die Geschenke kauft Mama und tut dann so!“ 

Peng, wieder eine weniger. Gut, dass sie nicht so doof ist noch an so’n Quatsch zu glauben;)