Wer muss mal?

Wir besuchen Oma und Opa auf dem Campingplatz. Der Weg zum Klo führt ein paar unspektakuläre Meter durch den Wald. Alles tutti. 

Als ich muss frage ich, ob nicht eins der Hörnchen auch muss. Alle vier verneinen vehement. So eine irre Idee. Ich ziehe also allein los um zu tun, was getan werden muss. Nach einer Minute bin ich auf dem Klo, nach einer weiteren wieder draußen. Vor der Tür begegnen mir D-Hörnchen und Oma. Hörnchen muss mal. Ich kichere leise und gehe weiter. Zurück am Platz brechen grade der Menne und das C-Hörnchen auf; zum Klo. Klar. Gut, dass ich gefragt hatte. 

Ein Traum III

Vergangene Nacht habe ich einen Wohnwagen gekauft. Ein Schnäppchen für sage und schreibe, nicht mehr als 16.000€. Ein wahrer Schatz. „1000€ pro Jahr das es ihn gibt!“ sagte der Verkäufer, und ich war überzeugt!!

Gekauft habe ich das Schmuckstück für einen Urlaub mit der ganzen Familie; der Wagen war opulent. Ca. drei Meter lang, zwei breit. Gelblich angelaufen und innen mit baunem Velours ausgestattet. Wahrlich schmucke!

Da 16.000€ recht viel sind, habe ich mir den Wagen mit meiner Schwester geteilt. Jeder die Hälfte halt. Ungeklärt bleib die Frage, ob wir gemeinsam verreisen sollten; mit neun, fast 10 Personen, oder ob wir von Woche zu Woche tauschen sollten. Die Tatsache, dass über 100 km zwischen uns liegen, macht aber auch diese Option wenig schmackhaft. 

Am wenigsten schmackhaft war die Tatsache, dass mir erst als ich mit dem Wagen nach Hause kam auffiel, dass unser Auto keine Anhängerkupplung hat. Bitte einfach nicht weiter darüber nachdenken, wie ich den Trailer nach Hause bekommen habe. 

Jedenfalls erwarb ich letztlich noch einen hübschen Kleinwagen (Twingo oder so) um den Wohnwagen dann nach Süditalien zu ziehen. 

Schönen Urlaub allerseits!!