Zombiealarm

Es ist erstaunlich, was man nach fast sechs Wochen Ferien morgens um sieben in den Kinderzimmern findet. Meine morgendliche Runde startete ich im Zimmer des B-Hörnchens. Nach ausgiebigem Rütteln und Schütteln gelang es mir den Zombie aufzusetzen. Ich bat sie sich anzuziehen und ging nebenan zum A-Hörnchen. Der wurde zwar zögerlich und schlecht gelaunt wach, sprang dann aber zügig an. So ging ich abermals zum B-Zombie und fand sie an der Bettkante sitzend. Die Beine verkeilt, die Arme fast am Boden. Der Oberkörper zusammengesunken, ihr Kopf weit nach links abgekippt. Der Mund war leicht offen; sie schlief. 

Ich ging nach oben um die Kleinen Hörnchen zu wecken und hatte beim C-Hörnchen Glück. Sie stand, ebenso wie das A-Hörnchen, missmutig aber auf. Das D-Hörnchen war wie im Koma. Ich weckte ihrn liebevoll und er brummte etwas wie: „Noch schlafen..“ Wie eine Made wand er sich im Bett immer der Decke nach. Sobald er Kontakt hatte zerrte er am entsprechenden Zipfel seiner Decke und stammelte weiterhin: „Noch schlafen!“ Ich versuchte es eine Weile ihn zu wecken; erfolglos. Somit begann ich ihn irgendwie aus- und wieder anzuziehen wobei er sich weiterhin in wobbeligen Bewegungen seiner Decke hinterher bewegte. Als er fertig angezogen war, stellte ich ihn schlafend neben das Bett. 

Das C-Hörnchen fand in nach dieser Episode verzweifelt im Bett mit einer Hose kämpfend. Sie hatte sich in eine Leggins gequält und dann festgestellt, dass sie die Unterhose vergessen hatte. Sie hatte die Leggins wieder ausgezogen und dabei auf links gedreht. Nachdem sie dann die Unterhose anhatte gelang es ihr nicht die linksradikale Hose wieder unter Kontrolle zu bekommen. Armes Kind. Wer hat nur erste Tage nach den Ferien erfunden. 

Pfeiffersches Drüsenfieber 

Öfter mal was Neues.. Die kleinen Hörnchen fiebern nun den 8. Tag; hoch und ausdauernd. Heute waren wir erneut beim Doc um es abklären zu lassen. Und so wurde heute aus einem harmlosen Infekt das, ebenfalls harmlose aber irre nervige, Pfeiffersche Drüsenfieber. Für uns heißt das, dass die Symptome noch einige Tage anhalten können und die Hörnchen unter Umständen noch einige Tage ganzschön abgeschlagen sein werden. 

Ich habe großes Mitleid mit den kleinen, erschöpften Kreaturen. Beide sehen wirklich krank aus und schleppen sich so durch den Tag. Ich würde es ihnen  so gern abnehmen. Nicht auszudenken, wie es mir nach acht Tagen hohem Fieber gehen würde; warscheinlich wäre ich nur noch ein Zombie. Arme kleine Mäuse! Hoffentlich ist das bald vorbei. Das